Händler

Aus Stronghold Kingdoms Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Unit merchant.png
Einheitentyp
Auto trade.pngHandel
Erforderlicher Rang
Rank05.pngLeibeigener (5)
Benötigte Forschung
• Stufe 1 - Bildung
• Stufe 2 - Mathematik
• Stufe 1 - Händlergilden
Gesamtkosten
Icon gold.PNG10 pro Einheit
Benötigte Ressourcen
Icon peasant.PNG1 Bauer pro Einheit
Einheitenplatz
People unitspace icon 04.png10

Händler ermöglichen den Handel von Waren zwischen Dörfern und den Warenverkauf auf Märkten. Bevor ein Händler gebaut werden kann, musst du Händlergilden erforschen und einen Markt platzieren.

Verwendung des Händlers

Mit dem Händler kann ein Spieler mit Märkten handeln oder Waren zu eigenen Dörfern oder denen anderer Spieler schicken. Zu Beginn kann ein Spieler Waren weder kaufen noch verkaufen. Hierfür muss Händlergilden erforscht werden. Diese Forschung ermöglicht den Kauf und Verkauf auf dem Markt der eigenen Gemeinde. Durch das Erforschen von 'Handel' wird es möglich, mit Märkten in der Grafschaft, der Provinz, im Land und schließlich in der gesamten Welt zu handeln.

Hier sind die Vor- und Nachteile der Verwendung von Händlern:

  • Vorteile
    • Du kannst handeln und Gold verdienen.
    • Du kannst Waren an andere Spieler oder deine eigenen Dörfer schicken.
  • Nachteile
    • 10 Märkte pro Dorf belegen Platz, den du für andere Gebäude nutzen könntest.
    • Die Ausbildung kostet Gold.
    • Jeder Händler belegt 10 Einheitenplätze, sodass weniger Platz für Truppen oder andere Einheiten bleibt.

Die Grundlagen

Zu Beginn muss der Spieler die erste Stufe von Händlergilden erforschen. Dies ist möglich, sobald Stufe 2 von 'Mathematik' erforscht wurde. Nun wird ein Markt in der Dorfoberfläche -> Reiter 'Gewerbegebäude' verfügbar, der beliebig in einem Dorf platziert werden kann (jedes Dorf braucht einen eigenen Markt). Sobald der Markt gebaut wurde, kannst du Händler in der Dorfoberfläche -> Reiter "Einheiten" erstellen; anfangs kann nur ein Händler pro Markt erstellt werden.

Handel mit einem Markt

Um mit einem Markt zu kaufen oder zu verkaufen (mit der nötigen Forschungsstufe), wählst du das gewünschte Dorf über das Dropdown-Menü oder mit den Pfeiltasten aus. Oder indem du auf der Karte auf den gelben Schild über dem Dorf klickst. Klicke dann auf dem Kartenbildschirm auf eine Hauptstadt (nicht den grünen Schild), mit der du handeln möchtest. Nun erscheint in der Benutzeroberfläche rechts eine Schaltfläche "Markt". Klicke darauf, um den Börsenbildschirm zu öffnen. Hier kaufst du Güter auf dem Markt (vorher solltest du die Preise mit anderen Märkten vergleichen) oder du verkaufst die Güter deines Dorfes auf dem Markt für Gold.

Handel mit einem Dorf

Um mit einem eigenen Dorf oder mit dem eines anderen Spielers zu handeln, wählst du zuerst dein Dorf aus dem Dropdown-Menü oder mit den Pfeilen aus oder indem du auf der Karte auf den gelben Schild über dem Dorf klickst. Klicke auf dem Kartenbildschirm auf ein Dorf, mit dem du handeln möchtest. Nun erscheint in der Benutzeroberfläche rechts eine Schaltfläche 'Ressourcen schicken'. Klicke darauf, um den Bildschirm 'Dorfhandel' zu öffnen. Hier wählst du aus, welche Waren du an das andere Dorf schicken möchtest (falls dir dieses Dorf nicht gehört, werden seine Waren nicht angezeigt).

Die Benutzeroberfläche

klicke auf das Bild, um eine größere Version zu sehen

Die Händler-Benutzeroberfläche ist relativ einfach gestaltet. Wenn du Händlergilden erforscht hast, klickst du auf das Symbol 'Einheitenbildschirm' (im Dorfreiter), das wie das Pferd eines Kundschafters aussieht. Hier kannst du Kundschafter, Händler und Mönche ausbilden.
  • Vergiss nicht, dass du Händler nur in Dörfern ausbilden kannst, in denen ein Markt gebaut wurde.
  • Händler kosten jeweils 10 Gold.
  • Händler belegen je 10 Einheitenplätze.
  • Händler können nur ausgebildet werden, wenn du unbeschäftigte Bauern im Dorf hdast.
klicke auf das Bild, um eine größere Version zu sehen

Dies ist der Börsenbildschirm, der angezeigt wird, wenn du einen Markt in einer Hauptstadt auswählst. Hier kannst du folgende Aktionen ausführen:
  • Waren kaufen, wenn die Waren an der Börse verfügbar sind.
  • Waren an die Börse verkaufen, sofern die Waren in deinem Dorf verfügbar sind.
  • Du kannst Waren nur in kompletten Wagenladungen kaufen/verkaufen, also 1000 Stein, 500 Äpfel, 5 Bögen.
  • Du kannst andere Börsen auswählen, um den besten Kauf-/Verkaufspreis für die Waren zu finden.
  • Du kannst die Ressourcenkategorien ändern, indem du auf eines der vier Symbole klickst.

Wenn ein Premium Token aktiviert ist, können die erweiterten Handels Optionen genutzt werden, um die umliegenden Börsen nach den höchsten und niedrigsten Preisen zu filtern.

TIPP: Ihr könnt Börsen zu Favoriten machen, indem Ihr den Stern neben dem Namen wählt, oder Börsen löschen, indem Ihr den Mülleimer auswählt.

klicke auf das Bild, um eine größere Version zu sehen

Dies ist der Bildschirm 'Handelsdorf', der angezeigt wird, nachdem du ein Dorf ausgewählt hast. Sofern du die nötigen Waren hast, kannst du:
  • Waren an ein anderes Dorf schicken, das dir gehört.
  • Waren an einen anderen Spieler schicken, unabhängig von dessen Status.
  • Du kannst zwischen Dörfern auch teilweise Wagenladungen schicken.

Forschung

Mit Händlergilden kannst du Händler ausbilden und Handel innerhalb deiner Gemeinde treiben. Durch zusätzliche Forschung sind in deinen Dörfern mehr Händler pro Markt möglich. Auf der maximalen Stufe sind 5 Händler pro Markt möglich. Das wären 50 Händler in einem Dorf, in dem du 10 Märkte platziert hast.

Mit Handel auf Stufe 1 kannst du innerhalb einer Grafschaft handeln, auf Stufe 2 innerhalb einer Provinz, auf Stufe 3 innerhalb eines Landes und schließlich auf Stufe 4 innerhalb der gesamten Welt.

Karten

Kartenname Beschreibung
Durchgeführte Lieferung Die nächste Lieferung wird sofort durchgeführt.
Abgeschlossener Handel Der nächste Handel wird sofort durchgeführt.
Händler Händler kommen bei der Burg an.
Handelskarawane Händler können mehr Waren zu einer Börse transportieren. Dies hat keine Auswirkung auf die Warenmenge, die an Dörfer geschickt werden kann.
Fuhrleute Händler bewegen sich schneller über die Karte.
Dorfbewohner Verschiedene Mengen Bauern kommen im Dorf deiner Wahl an. Wenn du genug Gold verfügbar hast, kannst du diese zusätzlichen Dorfbewohner zu Händlern ausbilden.


Handel