Kundschafter

Aus Stronghold Kingdoms Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Scout.png
Einheitentyp
Scout icon.pngErkundung
Erforderlicher Rang
Rank01.pngDorfdepp (1)
Benötigte Forschung
• Stufe 1 - Militär
• Stufe 1 - Kundschafter
Gesamtkosten
Icon gold.PNG100 pro Einheit
Benötigte Ressourcen
Icon peasant.PNG1 Bauer pro Einheit
Einheitenplatz
People unitspace icon 04.png1

Kundschafter haben mehrere Funktionen. Hauptsächlich legen sie Vorräte auf der Weltkarte frei und sammeln Ressourcen aus ihnen. Außerdem kannst du mit ihnen Informationen über gegnerische Burgen und KI-Lager wie Wolfshöhlen und Banditenlager erhalten. Je mehr Kundschafter du schickst, desto höher die Erfolgschance der Mission.

Das Erkunden von Ressourcen ist immer erfolgreich, es sei denn, der Vorratsstapel wurde von den Kundschaftern anderer Spieler ausgeplündert, bevor dein Kundschafter dorthin gelangt.

Du musst Kundschafter im Reiter 'Militär' erforschen, bevor du Kundschafter ausbilden kannst. Du kannst die Menge an geplünderten Waren sowie die Geschwindigkeit von Kundschaftern erhöhen, indem du Plündern beziehungsweise Reitkunst erforschst.

Vorräte Tutorial - Deutsche untertitel verfügbar.

Verwendung des Kundschafters

Im Wesentlichen gibt es zwei Dinge, die Kundschafter erkunden können (dies wird weiter unten genauer beschrieben): Ressourcen auf der Karte oder Burgen anderer Spieler oder KI-Gegner. Wie gut die Kundschafter dabei abschneiden, hängt vollständig davon ab, welche Forschungen durchgeführt wurden; hier sind die Vor- und Nachteile der Verwendung von Kundschaftern:

  • Vorteile
    • Zusätzliche Ressourcen
    • Die Möglichkeit, beim Erkunden neuer Vorräte Ehre zu erhalten.
    • Die Möglichkeit, eine gegnerisches Burg oder ein Banditenlager zu erkunden, bevor eine Armee losgeschickt wird.
  • Nachteile
    • Die Ausbildung kann teuer sein.

Vorräte

Scout stash.png Das Erkunden von Vorräten ist bisher einer der Hauptverwendungszwecke der Einheit in Stronghold Kingdoms. Wenn du Vorräte in deinem Ehrenkreis als Erster freilegst, erhältst du abhängig von der Anzahl von Ressourcenvorräten, die schon an dieser Stelle waren, zusätzliche Ehre. 
Spieler, die den Vorrat nicht als Erste freilegen, erhalten keine Ehre, sondern nur die Ressourcen (sofern diese noch nicht von einem anderen Spieler entfernt wurden, bevor du ankommst). 
Waffen können nicht in Vorräten gefunden werden.
  • Um einen Vorrat zu erkunden, musst du erst auf den gelben Schild über dem Dorf klicken, aus dem Kundschafter geschickt werden sollen, und dann auf den Vorrat auf der Weltkarte.(... siehe A )
  • Alternativ kannst du im Dropdown-Menü rechts oben das Dorf auswählen, das Kundschafter losschicken soll, und anschließend auf den Vorrat klicken. (... siehe B )
  • In einem kleinen Fenster kannst du jetzt festlegen, wie viele Kundschafter du schicken willst. Hier siehst du auch, wie lange sie brauchen und ob du Ehre bekommst (innerhalb deines Ehrenkreises) (... siehe C )
(a) mit der linken Maustaste auf dein eigenes Dorf klicken, um es auszuwählen.
(b) das Dropdown-Menü zur Dorfauswahl benützen.
(c) das Kundschafterfenster in Aktion.

Feindliche Burgen erkunden

Feindliche Burgen (dazu zählen auch Spielerburgen) erkundest du genau wie Vorräte.

Der Hauptunterschied ist, dass die Wahrscheinlichkeit besteht, dass deine Kundschafter nicht oder nicht vollzählig zurückkehren. Dies hängt von der Verteidigungsstärke und der Burganlage des Ziels ab.

Die Benutzeroberfläche

klicke auf das Bild, um eine größere Version zu sehen

Die Kundschafter-Benutzeroberfläche ist relativ einfach gestaltet. Wenn du 'Kundschafter' erforscht hast, klickst du auf das Symbol 'Einheitenbildschirm' (im Dorfreiter), das wie das Pferd eines Kundschafters aussieht. Dieser Reiter öffnet den Einheitenbildschirm. Hier kannst du Kundschafter, Händler und Mönche ausbilden.


  • Für jeden Kundschafter brauchst du 100 Gold und 1 Bauern. Wenn du Kundschafter weiter erforschst, steigen die maximale Anzahl, die Tragekapazität und die Geschwindigkeit der Kundschafter.
  • Beachte, dass Kundschafter (im Gegensatz zu den beiden anderen Einheiten) nur jeweils 1 Einheitenplatz belegen. Wenn dein Truppenlimit also beispielsweise 500 beträgt und du 300 Truppen und 4 Kundschafter hast, hast du noch Platz für 196 weitere Truppen (oder Kombination aus Mönchen, Kundschaftern, Händlern und Truppen), wie dieses Bild zeigt. People unitspace icon 04.png
klicke auf das Bild, um eine größere Version zu sehen

Wenn du Vorräte auswählst, die erkundet werden sollen, wird ein Popup-Fenster geöffnet (siehe links). Das Fenster bietet folgende Informationen:
  • Du kannst festlegen, wie viele deiner Kundschafter von diesem Dorf aus losziehen sollen.
  • Du siehst, wie lange deine Kundschafter bis zum Vorrat brauchen.
  • Du siehst, ob der Vorrat dir Ehre bringt.
  • Falls der Vorrat bereits freigelegt wurde, zeigt dir ein kleines Symbol neben 'Ausführen' was sich im Vorrat befindet.

Karten

Kartenname Beschreibung
Einfache/Bessere Stallungen Der nächste Kundschafter/die nächste Gruppe Kundschafter bewegt/bewegen sich deutlich schneller.
Kundschafter Kundschafter kommen automatisch bei deinem Dorf an. Du kannst sie sofort auf der Karte einsetzen (sofern deine Forschungsstufe dies zulässt).
Einfaches/Besseres Sammeln Diese Karte erhöht die Menge an Waren, die Kundschafter von einem freigelegten oder noch nicht freigelegten Vorrat ins Dorf tragen können.
Pferdezucht/Vollblüter Diese Karte erhöht eine bestimmte Zeit lang die Geschwindigkeit, mit der sich Kundschafter auf der Karte bewegen.
Dorfbewohner Verschiedene Mengen Bauern kommen im Dorf deiner Wahl an. Wenn du genug Gold verfügbar hast, kannst du diese zusätzlichen Dorfbewohner zu Kundschaftern ausbilden.